Dr. Anica Plaß​mann

 Privatpraxis für

Paar- und Sexualtherapie

10 Tage Booster-Sexualtherapie

Eine Booster-Sexualtherapie ermöglicht im Rahmen von z.B. einer Urlaubswoche die stark konzentrierte Bearbeitung sexueller Schwierigkeiten. In den täglichen Sitzungen werden die Problemlagen besprochen und die für die Therapie relevanten Aspekte Ihres Liebeslebens exploriert. Daran schließt sich eine mehrtägige Phase an, in der täglich Übungen gemacht und besprochen werden. Da es sich um eine hochkonzentrierte Therapieform handelt, sollten Sie unbedingt auf berufliche oder sonstig anstrengende Aktivitäten während dieser Zeit verzichten, um sich voll auf den Therapieprozess einlassen zu können. Außerdem ist zu berücksichtigen, dass Sie für das private Üben über die Gesprächstermine hinaus täglich ca. 1-3 Stunden einplanen sollten. Hierfür ist eine geschützte Atmosphäre wichtig. Das bedeutet, Sie sollten einen angenhmen Rückzugsort haben, wo Sie einzeln bzw. zu zweit die Übungen durchführen können. Sie sollen sich schließlich so wohl und sicher als irgendwie möglich fühlen können.

Ort:               Praxis Dr. Plaßmann, Kiel

Kosten:         2400,- € (Therapiepaket für Paare, s.u.)

Anmeldung:  Bei Interesse bitte ich darum, dass Sie sich

                     frühzeitig melden.

                     Anmeldungen sind ab Zahlungseingang der

                     Gebühr auf dem u.g. Konto verbindlich. 

Zeit:              Freitagabend bis zum übernachsten Sonntag

                     Ihre Terminwünsche für die täglichen Gespräche 

                     werden nach Möglichkeit berücksichtigt.

                     Denn:

                     Ausgeruht arbeitet es sich ja bekanntlich am

                     besten!  

Therapieverlauf

Freitag:

Paargespräch am Abend (60 Minuten)

Einstieg: Wir klären Ihre Anliegen und Ziele und besprechen Ihre aktuelle Beziehungssituation.

Samstag:

2 Einzelgespräche (je 120 Minuten)

Anamnese: Jeder Partner erscheint zu einem Einzelgespräch von jeweils 120 minütiger Dauer. Die in den Einzelsitzungen benannten Themen sind vertraulich und bieten die Grundlage, um besonders schambesetzte oder anderweitig schwierige Themen anzusprechen.

(Partner können derweil die Zeit nutzen, um einen gemütlichen Stadtbummel zu unternehmen, die fußläufigen Museen wie die Kunsthalle, die pharmaziehistorische Sammlung, das zoologische Museum, etc. zu besuchen oder in einem der zahlreichen Cafés einzukehren.)

Sonntag:

Paargespräch (60 Minuten)

Es findet eine wertschätzende Würdigung der Einzelgespräche statt. Zudem werden Arbeitshypothesen für Ihre Therapie dargelegt. Sie haben die Gelegenheit, wichtig erscheinende Aspekte nachzutragen oder einzelne Themen zu vertiefen. Im Anschluss beginnen wir mit konkreten Übungen.

Montag bis Samstag:

Paargespräche (täglich jeweils 60 Minuten)

Die Erfahrungen mit den Übungen werden besprochen und analysiert. Danach werden weitere Übungen mitgegeben.

Sonntag:

Abschlussgespräch (60 Minuten)

Es findet eine Bilanzierung statt. Daran schließt sich ein Ausblick und soweit erforderlich die Erörterung an, wie Sie künftig Ihr Sexleben positiv beeinflussen können.

Wenn Sie bei stark chronifizierten Störungsbildern eine umfangreichere Behandlung wünschen, können wir dies individuell in einem Telefonat besprechen.

Bankverbindung:

Dr. Anica Plaßmann

Santander Consumer Bank

Kto.-Nr.: 672 428 232 0

BLZ.: 310 108 33

Verwendungszweck: "Booster-Therapie" sowie die zeitliche Dauer,

Beispiel: Booster-Therapie 18.-27.04.12

Anmeldebedingungen:

Ihre Anmeldung ist verbindlich mit Eingang des Betrags auf dem o.g. Konto bis 21 Tage vor Therapie-Beginn. Bei schriftlicher Absage bis 7 Tage vor Therapiebeginn werden 50% des Betrags zurückerstattet. Eine Erstattung bei späterem Rücktritt ist leider nicht möglich. Wenn die zeitlichen Kapazitäten zum Zeitpunkt des Eingangs Ihrer Zahlung bereits ausgeschöpft sind, wird Ihnen die volle Kursgebühr zurückerstattet. Dies gilt ebenfalls bei Absage von meiner Seite. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden. Patienten handeln auf eigene Gefahr. Schadensersatzansprüche gleich aus welchem Rechtsgrund sind ausgeschlossen.