Dr. Anica Plaß​mann

 Privatpraxis für

Paar- und Sexualtherapie

Vita

Therapeutisches Profil:

  • Weiterbildung zur Paar- und Sexualtherapeutin am Universitäts- klinikum Hamburg-Eppendorf (Leitung z. Zeitpunkt der Zertifizierung: Prof. Dr. Wolfgang Berner, Prof. Dr. Herta Richter-Appelt; seit 2010 Institutsleitung durch Prof. Dr. Peer Bricken)

  • Paar- und sexualtherapeutische Weiterbildung zur Sexologin nach „Approche Sexocorporelle“ mit erweitertem Fokus auf Körpertherapie
  • Provokative Therapie nach Frank Farrelly
  • Kunst- und Gestaltungstherapie
  • Systemische Weiterbildung (inkl. Hypnotherapie) am Institut für Integrativ-Systemische Therapie und Supervision in Kiel
  • Weiterbildungsstudium zur systemischen Familienberaterin/-therapeutin an der Fachhochschule in Kiel
  • Fortbildung „Formen der Kindesmisshandlung“, Prof. Dr. Kaatsch (UKSH Kiel)
  • Fortbildung „Der Fall im Feld“, fokussierte Ziele- und Ressourcenarbeit
  • Fortbildung „Kollegiale Beratung, strukturierte Intervision"
  • Fortbildung zu "Risikoabschätzung in der ambulanten Arbeit"
  • Fortlaufend Fortbildungseinheiten Tiefenpsychologie und Psychoanalyse (John-Rittmeister-Institut für Psychoanalyse in Kiel)
  • Körpertherapeutische Fortbildung mit Schwerpunkt vorsprachliche Bindungserfahrungen und Berührung
  • Heilerlaubnis als Heilpraktikerin beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie

Arbeitsfelder:

1999 - 2001

Jugendhilfe für die Stadt Kiel

2000 - 2004

Lehrbeauftragte am Institut für Pädagogik der Universität Kiel

seit 2000

Beraterin und Coach in eigener Praxis sowie Trainerin von Inhouse-Veranstaltungen (IQSH, Zahnärztekammer, Sparkassenakademie, UKSH, Musikhochschule Lübeck, Wissenschaftliche Weiterbildung d. Universität Kiel ...)

Schwerpunkte: Personalentwicklung, Organisationsberatung, Burnout-Prophylaxe, Deeskalation, Mediation, Psychohygiene, Selbstsicherheit.

2002-2004

Leitung diverser Maßnahmen:

Schwerpunkte "Frauen", "Burnout", "Rehabilitation", "Deeskalation", "Psychische Störungsbilder"

2004

Promotion „Macht in der Erziehung – Erziehungsmacht“

2004-2012

Jugend- sowie Eingliederungshilfe in Schleswig-Holstein

2004 - 2009

Dozentin für Klinische Psychologie und Pädagogik an der Fachhochschule Nordhessen

2008

LUNA ambulant:

Frauenspezifische Beratung und Eingliederungshilfe

2009 - 2010

Teamleitung in der Jugendhilfe